DIY Marketing: Nicht denken – Machen!

Selber machen

Das neue Jahr beginnt und natürlich macht man sich dabei auch so ein paar Gedanken. Als Geschäftsinhaber oder als Selbstständiger überlegt man sich beispielsweise, was man im neuen Jahr besser machen kann, oder was man endlich einmal umsetzen sollte, weil man eigentlich weiss, dass es eine gute Idee ist und dem eigenen Unternehmen weiterhelfen würde. Aber Überlegen alleine bringt nichts. Deshalb sagen wir:

Kennen wir, haben wir auch gemacht – Schluss damit. Das Jahr 2015 heisst für uns: Nicht denken – Machen!

Aus diesem Grund haben wir uns für unseren Blog etwas spezielles einfallen lassen: jeden Monat widmen wir einem Thema rund ums Marketing und zeigen, wie es sich auch für dein Unternehmen umsetzen lässt. Wir nennen das Do It Yourself (DIY) Marketing. In kleinen Schritten bauen wir mit dir zusammen die ideale Online Marketing Strategie auf. Aber damit es dir nicht zu viel wird, geben wir dir jeden Tag eine kleine Aufgabe, die dich dabei unterstützt, deine Ziele zu erreichen. Wir geben dir dazu die passenden Hilfsmittel an die Hand und stellen die richtigen Fragen, damit du innerhalb eines Monats zur idealen Strategie kommst.

Gleich geht’s los

Du bist neugierig und kannst es kaum erwarten, loszulegen? Super! Dann verraten wir dir jetzt, was im Januar im Fokus steht: die Social Media Marketing Strategie. Weshalb Social Media? Hand aufs Herz – Social Media ist ein recht abgelutschtes Thema und jeder hat heute zumindest eine vage Vorstellung davon, was das eigentlich bedeutet. Aber nur wenige Unternehmen und Selbstständige haben eine Social Media Marketing Strategie. Denn Social Media wird oft mit Facebook gleichgesetzt und für B2B ist Facebook in den meisten Fällen nicht relevant. Im B2B Bereich dominieren andere Social Media wie LinkedIn (siehe dazu den Social Media Bericht von Social Media Examiner). Es gibt aber noch ganz viele andere Möglichkeiten und Plattformen, wie Unternehmen und Selbstständige Social Media für sich nutzen können. Wie wäre es beispielsweise mit einem Blog, Youtube, Twitter, Xing, Pinterest, Instagram, Yelp oder Google?

Bevor wir jetzt ins Detail gehen, machen wir Schluss für heute. Im nächsten Beitrag zeigen wir, wie du die richtigen Social Media Kanäle auswählst und Personas erstellst.

2017-08-29T09:53:09+00:00By |Blog, DIY Marketing|

Holen Sie sich unsere Online Marketing Tipps für Ihre Branche

ZUM KAMPAGNENPLANER

You have Successfully Subscribed!