Social Media Strategie – Schritt 1

Deine Kunden

Willkommen zum ersten Beitrag in der Serie zum DIY-Marketing. Das heutige Ziel ist es, dass du mehr über die Merkmale deiner Kunden herausfindest. Schon bald weisst du,

  • wer deine Kunden sind,
  • wie du sie beschreiben kannst,
  • wo du sie findest,
  • und welche Sozialen Netzwerke für dich, dein Unternehmen und deine Kunden relevant sind.

Los gehts… Welche Social Media Plattformen soll ich benutzen?

Jedes Social Media Netzwerk ist auf seine Weise einzigartig. Für jede Plattform gelten andere Regeln, gibt es eigene Best Practice Fälle, unterschiedliche Stile bei der Form der Kommunikation und deutlich verschiedene Zielgruppen. Bei der Entwicklung eines Social Media Plans solltest du jene Netzwerke auswählen, die am besten zu deinem Unternehmen und deinen Zielen, die du mit Social Media erreichen möchten, passen. Denn du musst längst nicht überall mit dabei sein. Eine Ausrichtung auf jene Plattform(en), auf der resp. denen deine Zielgruppe am stärksten vertreten ist, ist der Schlüssel zum Erfolg. Wie sagt man so schön, Qualität vor Quantität! Hier einige Tipps, die dir helfen können, zu entscheiden, auf welche und wie viele soziale Netzwerke sich dein Unternehmen fokussieren soll:

  • Zeit Wie viel Zeit kannst du in soziale Medien investieren? Plane für den Anfang eine Stunde pro Tag und Netzwerk ein.
  • Ressourcen Auf welche Mitarbeiter und Fähigkeiten kannst du für deine Social Media Strategie zählen? Visuelle Netzwerke leben von Bildern, Fotos und Videos – Text ist zweitrangig. Andere Netzwerke wiederum benötigen qualitativ und redaktionell überzeugende Inhalte.
  • Zielgruppe Wo halten sich deine potenziellen Kunden auf? Welches Netzwerk passt von der Demografie her? Verschwende keine Zeit für die Pflege eines Social Media Kanals, der keinen Beitrag an die Akquisition neuer Kunden leistet. Über die Demografie von Netzwerken kannst du hier mehr lesen.

Wer ist dein Kunde?

Jetzt fragst du bestimmt „Woher weiss ich denn, wo meine Kunden sind?“ – genau das ist der „tricky“ Teil der ganzen Angelegenheit. Und unsere Antwort dazu wird dir wohl kaum gefallen. Denn du wirst dich langsam an die für dich oder dein Unternehmen korrekte Antwort herantasten müssen. Das Ziel ist die Erstellung sogenannter Persona. Das sind Beschreibungen von typischen oder idealen Kunden, anhand denen du dich in Zukunft orientieren wirst. Die Beschreibung der Kunden erfolgt hauptsächlich anhand der folgenden Kriterien.

  • Wie alt ist dein Kunde?
  • Ist dein Kunde männlich oder weiblich?
  • Hat dein Kunde eine Frau und Kinder?
  • Was macht dein Kunde in seiner Freizeit? Welche Themen interessieren ihn?
  • Im B2B-Sektor: In welcher Abteilung arbeitet dein Kunde?
  • Im B2C-Sektor: Was und wo arbeitet dein Kunde?
  • Auf welchen sozialen Netzwerken haltet sich dein Kunde auf?
  • Hubspot hat noch viele weitere Fragen zur Definition von Personas aufgelistet

Wenn du deine Persona fertig beschrieben hast, ist es an der Zeit, diese durch deine Kunden bestätigen zu lassen. Das klappt beispielsweise, indem du im Gespräch mit dem Kunden die eine oder andere Frage zu einem Merkmal der Persona stellst und das Feedback dann zur Evaluation nutzt. Oder du wendest einfach gleich eine Massnahme an, die du aus der Persona abgeleitet hast und achtest auf die Reaktion. Bedenke, dass sich die Personas gleich wie deine Kunden über die Zeit verändern und weiterentwickeln.

Worksheet Schritt 1 - Personas erstellen

Hier kannst du kostenlos das Worksheet downloaden.

Guide downloaden

Die direkte Alternative

Du hast gute Beziehungen zu einem Kunden? In dem Fall bist du in der glücklichen Lage, mit jemanden direkt sprechen zu können. Frage sie, welche soziale Medien sie benutzen und wie sie auf dich und dein Unternehmen gestossen sind. Du kannst und sollst auch andere Sachen fragen, aber für das heutige Thema ist vor allem die Frage nach der Nutzung von Social Media relevant. Nimm dir Zeit zur Erstellung und Verifizierung deiner Personas, denn nur wer für die Zielgruppe interessante Inhalte bereitstellt, der hat Erfolg in den sozialen Medien. Zudem kommen wir in den nächsten Tagen immer wieder auf die Personas zurück.

Wie geht’s weiter?

Jetzt wo du weisst, wo sich deine Kunden aufhalten und welche Merkmale sie auszeichnen zeigen wir dir, wie dein Social Media Profil zum Erfolg wird.

Holen Sie sich unsere Online Marketing Tipps für Ihre Branche

ZUM KAMPAGNENPLANER

You have Successfully Subscribed!