Pinterest Ads Beitragsbild

Pinterest Ads

Pinterest ist eine Kombination zwischen sozialem Netzwerk und visueller Suchmaschine. Der Fokus liegt hierbei auf dem Teilen von Bildern und Videos. Seit einiger Zeit ist es nun auch möglich, auf Pinterest Werbeanzeigen zu schalten. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen von Pinterest Ads und warum sich diese lohnen.

Das 1×1 von Pinterest Ads

Sie kennen sich auf Pinterest noch nicht aus? Hier erklären wir Ihnen alles was Sie wissen müssen.

Wie auf anderen sozialen Netzwerken haben Sie auf Pinterest die Möglichkeit durch verschiedene Werbeformate die passende Zielgruppe anzusprechen. Auch hier bezahlt man einen gewissen Betrag, damit die eigenen Beiträge, auf Pinterest «Pins» genannt,  von möglichst vielen Nutzern gesehen werden.

Zusätzlich können Sie durch verschiedene Targetingmöglichkeiten Ihre Zielgruppe genau ansprechen.

Pinterest Kampagnenziele

Für Ihre Anzeigen stehen Ihnen unterschiedliche Kampagnenziele zur Verfügung. Es sollte das Kampagnenziel gewählt werden, welches am besten zu den eigenen geschäftlichen Zielen passt.

  • Brand Awareness / Bekanntheit steigern
  • Anzahl Videoaufrufe erhöhen
  • Traffic: Anzahl Besucher auf Webseite steigern
  • Anzahl App- Installation erhöhen
  • Conversions: Nutzer sollen eine bestimmte Aktion auf der Unternhemenswebseite durchführen

Die unterschiedlichen Werbeformate auf Pinterest

Pinterest bietet Unternehmen vier verschiedene Ad-Formate. Welche Art für Ihre Zwecke am besten geeignet ist, hängt dabei wesentlich davon ab, für welche Art von Produkt Sie werben möchten. Folgend stellen wir Ihnen die verschiedenen Varianten von Anzeigen vor.

Promoted Pin Pinterest Beispiel

Promoted Pin

Standardanzeigen auf Pinterest nennen sich «Promoted Pins». Hierbei handelt es sich um gewöhnliche Pins (Beiträge in Bildformat), für die man zahlt, damit sie von möglichst vielen Nutzern gesehen werden. Diese Pins tauchen im Homefeed, in den Kategorie-Feeds und in relevanten Suchergebnissen der gewünschten Zielgruppe auf.

Promoted Video Pins

Wie der Name bereits erahnen lässt, handelt es sich bei Promoted Video Pins um Werbeanzeigen in Videoform. Diese Art von Werbung eignet sich besonders gut um Ihr Unternehmen zu präsentieren oder für Produkte mit erklärungsbedarf.

Promoted Karusell Pins

Promoted Karusell-Pins enthalten mehrere Bilder, welche die Nutzer nacheinander durchblättern können. Diese Art von Anzeige können Sie beispielsweise nutzen, wenn Sie Produktvariationen vorstellen möchten, verschiedene Ansichtsweisen eines Produkts oder Produkte, welche zusammengehören.

Promoted App Pins

Mit Promoted App- Pins kann Werbung für Mobile-Apps gemacht werden. Dabei können die Nutzer die App direkt via Pinterest herunterladen. Dieses Werbeformat stellt eine Alternative zu den umkämpften App-Stores dar.

Promoted App Pinterest Beispiel

Targetingmöglichkeiten

Nachdem Sie sich entschieden haben, welches Produkt Sie mit was für einem Werbeformat bewerben möchten, geht es darum, die Targeting Kriterien zu spezifizieren und die Anzeige anhand von Zielgruppeneinstellungen auszurichten. So lassen sich die Anzeigen nach Platzierung, Interessen, Keywords, Alter oder anhand von demographischen Informationen an die Nutzer aussteuern. Die folgenden Kriterien lassen sich nach Belieben kombinieren.

Platzierung

Promoted Pins können in den Homefeeds oder in den Suchergebnissen von Nutzern platziert werden.

Interessen

Pinterest gruppiert Nutzer anhand ihrer Interaktionen nach bestimmten Interessen und Vorlieben. Werben Sie beispielsweise für Sommerkleider, können Sie als Interesse «Mode» auswählen, um die passende Zielgruppe zu erreichen.

Keywords

Sie können bestimmte Begriffe nach denen Personen auf Pinterest suchen ein- oder ausschliessen.

Demografie

Wählen Sie für welches Alter, Geschlecht oder Region Ihre Anzeigen am relevantesten sind.

Zielgruppe

Neben den anderen Targetingmöglichkeiten besteht zusätzlich die Möglichkeit die Zielgruppe der Werbeanzeigen selbst zu definieren. Auf diese Möglichkeit gehen wir im nächsten Abschnitt ein.

Zielgruppenauswahl

Wie erwähnt, gibt Pinterest einem die Möglichkeit vier Arten von Zielgruppen zu erstellen.

Damit Ihre Anzeige von den richtigen Personen gesehen wird, gibt Pinterest einem, wie vorhin erwähnt, die Möglichkeit eigene Zielgruppen zu erstellen. Sie haben vier Möglichkeiten:

Kundenliste

Auf Pinterest haben Sie die Möglichkeit die E-Mail-Adressen mindestens 100 bestehender Kunden hochzuladen. Sobald Ihre Liste mindestens 100 Übereinstimmungen hat, das bedeutet, dass sich mindestens 100 Personen mit derselben Adresse auf Pinterest angemeldet haben, können Sie diese Zielgruppe für das Targeting mit einem Promoted Pin verwenden.

Webseitenbesucher

Für Unternehmen, welche einen Pinterest Tag erstellt haben, welcher Conversion Tracking erlaubt, besteht die Möglichkeit Personen auf Pinterest zu identifizieren, welche Ihre Webseite bereits besucht haben. Zusätzlich können Sie einstellen, dass gewisse Personen, welche eine spezifische Handlung auf Ihrer Webseite ausgeführt haben (bestimmte URLs aufgerufen, Produkt in Warenkorb gelegt) speziell angesprochen werden.

Interaktion

Wenn Sie Ihre Unternehmenswebseite mit Ihrem Pinterest Account verbunden haben, können Sie von Ihrer Webseite aus Personen ansprechen, welche mit Pins von Ihnen interagiert haben. Bei einer Interaktion kann es sich beispielsweise um Kommentare, Linkaufrufe oder das Durchblättern von Karusell Pins handeln.

ActAlike Zielgruppe

Mit ActAlike Targeting können Personen erreicht werden, die einer von Ihren bereits bestehenden Zielgruppen ähneln. Diese ActAlike Zielgruppen erstellt Pinterest anhand von Informationen über Nutzer und ihr Verhalten.

Damit Pinterest eine solche ActAlike Zielgruppe erstellt, muss zuerst eine Quellzielgruppe definiert werden.

Auswertung

Durch Pinterest Analytics haben Sie die Möglichkeit den Erfolg Ihrer Anzeigen und Ihres Profils auszuwerten. Dieser Service bietet Ihnen an, verschiedene Statistiken bezüglich Interaktionen, Impressions oder Top-Pins anzusehen.

Das kosten Pinterest Ads

Mit welchen Kosten Sie rechnen müssen und wie sich diese zusammensetzen, hängt von einigen Faktoren wie der gewählten Kampagne, der Grösse von der Zielgruppe, oder der Konkurrenz ab. Dabei können Sie Pinterest mitteilen wie viel Sie für Werbung ausgeben möchten (Gebot) und Pinterest versucht dann mit diesem Betrag möglichst viele Ergebnisse zu erzielen.

Anhand eines Gebot kann Pinterest sehen, wie hoch der Maximalbetrag ist, den Sie pro gewünschter Aktion auf Ihren Promoted Pin zu zahlen bereit sind. Das Gebot sollte dem entsprechen, was Sie sich von Ihrer Kampagne erwarten.

Jede Kampagne hat ein anderes Mindestgebot. Dieses ist von Ihrem Land und dem Kampagnentyp abhängig. Die Preise werden dabei jeweils in USD konvertiert.

In der Schweiz gelten folgende Preise für Mindestgebote.:

  • Cost per Click (CPC): 0.9 Franken
  • Cost per Action (CPA): 0.23 Franken
  • Kosten pro 1000 Impressionen (CPM): 1.70 Franken

Die komplette Liste mit den Preisen finden Sie hier.

Gebot auf Keyword-Ebene

Sie haben die Möglichkeit, Gebote auf Keyword-Ebene anzuwenden. Mit Geboten auf Keyword-Ebene werden Ihre Kampagnen basierend auf der Leistung einzelner Keywords optimiert.

Fazit

Pinterest ist nicht mehr nur ein Ort um Inspirationen zu sammeln. Nutzer besuchen die Webseite, um Kaufentscheidungen zu fällen. Der Fokus auf visueller Kommunikation ist ideal für Unternehmen, welche ihre Produkte auf ansehnliche Weise präsentieren wollen. Durch die verschiedenen Targetingoptionen und die Möglichkeit durch Pinterest Analytics die Kampagnen genau auszuwerten, bietet sich Pinterest optimal als Werbeplattform an.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen in diesem Blogbeitrag die Vorteile von Pinterest Werbung etwas näherbringen. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Ausprobieren. Bei Fragen rund ums Thema Online Marketing stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Mehr über Pinterest

Das müssen Sie über Pinterest wissen
Mehr dazu!
Gründe Pinterest als Werbeplattform zu nutzen
Mehr dazu!
Pinterest Ads Beitragsbild
Mehr dazu!

Dürfen wir Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Kontakt aufnehmen
Nach oben